Offizielles Portal zum Internationalen Lion Feuchtwanger-Jahr

Webseite durchsuchen

Veranstaltungskalender zum Internationalen Lion Feuchtwanger-Jahr
« Juni - 2021 »
SMDMDFS
 0102030405
06070809101112
13141516171819
202223242526
27282930 
Juni - 2021
Leider keine Einträge vorhanden!
Sie sind hier: Die Seminare >  TU Berlin SS 2009
DruckversionPDF-Version

TU Berlin SS 2009

Seminarplanung

Aktuelle Änderungen unterstrichen!

Prof. em. Dr. Friedrich Knilli, Dr. Marduk Buscher, Dipl.-Medienberater Maak Fischer, Dennis Otrebski (M.A.)

SE: Medienproduktion zwischen Homepage und Buch: 'Das Internationale Lion Feuchtwanger-Jahr' im Rückblick Block-/Wochenendseminar

Termine: 23.04.2009 (Einführung 12-14 Uhr) Raum: H 3003A, 25.04. (10-16) Raum: H1029, 26.04. (10-16) Raum: H1029, 2.05. (10-16) Raum: H 3003A, 3.05. (10-16) Raum: H 3003A, fakultativ: Teilnahme an einer Exkursion auf den Spuren Lion Feuchtwangers im Juli nach Südfrankreich (angefragt)

In den letzten Semestern beschäftigten sich Seminare mit Lion Feuchtwanger und seiner Relevanz und Präsenz im aktuellen Literaturbetrieb. Dabei entstanden eine Ausstellung in der TUB, ein Internetportal und eine ganze Reihe von Kooperationen. Im SS 2007 wurde vom Seminar das vielbeachtete "Internationale Lion Feuchtwanger-Jahr" zwischen seinem 124. und 125. Geburtstag und rund um seinen 50. Todestag ausgerufen. Im Rahmen des Seminars im Sommersemester 2009 soll nun ein Resümee gezogen und in Buchform präsentiert werden. Dabei geht es um das Erarbeiten grundlegender Techniken der Buchpublikation, aber auch um das Analysieren der bisherigen multimedialen Arbeit. Die Hausarbeiten der Student(inn)en werden in dem entstehenden Buch unter dem Namen ihrer Autoren veröffentlicht. Das Seminar wendet sich genauso an Studenten, die bereits an dem Feuchtwanger-Themenschwerpunkt mitgearbeitet haben, als auch an Neuansteiger, weil u.a. diachrone strukturelle Bestandsaufnahmen (der Ausstellung, der Homepage) angestellt werden sollen, für welche spezifische Vorkenntnisse zu Feuchtwanger nicht erforderlich sind.

Dabei sieht der Zeitplan folgende Termine vor:

23. April (14-16 Uhr c.t.): Einführung

Persönliche Anmeldung

Ziel des Seminars

Vorstellung der Referenten

Teilnahmebedingungen; Bewertung der Leistung

 

25. April (10-16 Uhr c.t.): Feuchtwanger

Buscher, „Das Internationale Lion Feuchtwanger-Jahr“, Zum Stand des Projektes

Knilli, Leben und Werk von L.F.

Vorführungen:

DDR-Fernsehdokumentation 1984

3sat-Dokumentation, „Feuchtwanger lebt“ von Krill (2008)

 

26. April (10-16 Uhr c.t.): Der Internationale Erfolgsroman „Jud Süß“ (1924) und die Massenmedien

Knilli: „Poetik des Bestsellers“, Einführung

Vorführung:

Der Spielfilm „Jud Süß“ von Veit Harlan (1940)

Pause

Buscher (Leitung): Diskussion

Der Dokumentarfilm „Harlan – Im Schatten von Jud Süß“ von Felix Moeller (2009)

Fischer: Schlußdiskussion

2. Mai (10-16 c.t.): Veranstaltungskalender

Buscher (Leitung). Berichte der Arbeitsgruppen

3. Mai (10-16 c.t.): Veranstaltungskalender

Buscher (Leitung), Auflagen der Schlußredaktion

Fischer, Abschluß

An unsere Zielgruppe

Zielgruppe

Professionell über Feuchtwanger schreiben. Hier finden Sie brandneue Quellen für spannende Themen. weiter

Samstag 07. of Januar 2012
Lion Feuchtwanger - geachtet & geächtet

Dokumentation (2004) auf BRalpha


Samstag 29. of Oktober 2011
Joseph Süß - Übernahme-Premiere

Oper in 13 Szenen

Libretto von Werner Fritsch und Uta Ackermann

Musik von Detlev Glanert (*1960) in deutscher Sprache Aufführungsdauer: ca. 1h 30' (keine Pause)

Übernahme-Premiere im Theater Krefeld am 29. Oktober 2011

(Premiere im Theater Mönchengladbach am 16. April 2011)

 

 

weitere...

Donnerstag 20. of Oktober 2011
'Jud Süß' - Vorführung

"Jud Süß" – kommentierte Filmvorführung in der Ehemaligen Synagoge Kippenheim am Donnerstag, 20. Oktober, 19 Uhr.


Mittwoch 14. of September 2011
5. Konferenz der Internationalen Feuchtwanger Gesellschaft

TO STAY OR NOT TO STAY?

GERMAN-SPEAKING EXILES IN SOUTHERN CALIFORNIA AFTER 1945


Mittwoch 17. of August 2011
Dokumentationszentrum Prora zeigt Ausstellung zur Figur 'Jud Süß'

Die unterschiedliche Wahrnehmung der Figur "Jud Süß" in Literatur und Geschichte analysiert von 17. August an eine Sonderausstellung im Dokumentationszentrum Prora auf der Insel Rügen.

 

[mehr]

Montag 11. of Juli 2011
Die Geschichte des Joseph Süß Oppenheimer

Eine Filmreihe bei den Nibelungenfestspielen in Worms Rüdiger Suchsland im Gespräch mit Christoph Schmitz Die tragische Justiz-Geschichte des jüdischen Bankers Joseph Süßkind Oppenheimer aus dem Jahr 1738 ist mehrfach verfilmt - und in der nationalsozialistischen Version als subtile Propaganda missbraucht worden. Vier alte und neue Filme über "Jud Süß" gab es jetzt...


Freitag 08. of Juli 2011
'Joseph Süß' in Mönchengladbach

Aufführung der 1999 in Bremen uraufgeführten Oper des Autorenduos Fritsch/Ackermann und des Komponisten Detlev Glanert im TiN Mönchengladbach.


Treffer 43 bis 49 von 252

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

© 2008 Feuchtwanger