Offizielles Portal zum Internationalen Lion Feuchtwanger-Jahr

Webseite durchsuchen

Veranstaltungskalender zum Internationalen Lion Feuchtwanger-Jahr


« April - 2017 »
SMDMDFS
 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
232426272829
30 
April - 2017
Leider keine Einträge vorhanden!
Sie sind hier: Die Events > Die Ausstellungen >  "Lion Feuchtwanger relaunched"
DruckversionPDF-Version

"Lion Feuchtwanger relaunched"

Die Finissage als Neuanfang



Dr. Claudia Bergemann
Dr. Marduk Buscher
Prof. Dr. Friedrich Knilli und Dr. Christina Salmen

Am 7. Juli 2009 fand aus Anlaß des 125. Geburtstages Lion Feuchtwangers in der Bibliothek der Technischen Universität Berlin die Finissage zu der vor einem Jahr eröffneten Feuchtwanger-Ausstellung mit einigen Programmänderungen gegenüber der Ankündigung statt.

Frau Dr. Claudia Bergemann, Fachreferentin für Germanistik, begrüßte die Anwesenden im Namen der Bibliothek; Dr. Marduk Buscher, Geschäftsführer der Baden-Badener IT + Media Group GmbH und Mitbegründer des Berliner 'Instituts für angewandte Medienwissenschaft Friedrich Knilli' (www.ifam-berlin.de) referierte einige herausgehende Ereignisse des zu Ende gehenden Internationalen Lion Feuchtwanger-Jahres, und Frau Dr. Christina Salmen, Lektorin des Aufbau-Verlags, las ihren Vortrag 'Die Gestalt als Traum' zum 125. Geburtstag Lion Feuchtwangers.

Die sich hieraus ergebende Diskussion aller Teilnehmer machte deutlich, daß die Beendigung des Erinnerungsjahres - rund um den 50. Todestag des deutschen Exil-Schriftstellers, an welchen am 21.12.2008 erinnert wurde - keineswegs das Ende des Interesses an seinem Leben und Werk bedeutet. So wird in München beispielsweise ebenfalls eine Ausstellung über die Familie Feuchtwanger vorbereitet, wie ein eigens angereister Gast mitteilte, und die geplante Gründung einer 'Internationalen Lion Feuchtwanger-Stiftung' zur Fortführung des Homepage-Projektes und Vernetzung aller Interessierten rund um die Welt fand allgemeine Zustimmung.

© Fotos: Carla Freise, TUB

Finissage am 7.7.2009



Ausstellung zum Internationalen Lion Feuchtwanger-Jahr eröffnet mit einer Lesung von Manfred Flügge



Pünktlich zum 124. Geburtstag des Exilautors Lion Feuchtwanger wird am kommenden Montag am 07.07.2008 um 11 Uhr eine repräsentative Ausstellung zu Lion Feuchtwanger in der Universitätsbibliothek der  Technischen Universität Berlin in der Fasanenstraße 88 (im VOLKSWAGEN-Haus) eröffnet. Titel der Ausstellung: "Es ist nicht leicht, sich in der Historie des eigenen Lebens durchzufinden." - Ausstellung zu Leben und Werk Lion Feuchtwangers. Es werden Photos, Briefe, Rezensionen, historische Bücher und internationale Lizenzausgaben ausgestellt.

"Feuchtwanger lesen!" Manfred Flügge eröffnet die Ausstellung und stellt seine im Herbst bei Aufbau erscheinende Biographie "Die vier Leben der Marta Feuchtwanger" vor. Die Biographie der Muse, Grande Dame und Ikone des deutschen Exils liefert einen neuen Blick auf den privaten Lion Feuchtwanger. Die öffentliche Auftaktveranstaltung liefert den passenden Rahmen für die bis Ende Dezember dauernde Ausstellung. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek jedem Interessierten kostenlos zugänglich. Die Ausstellung ist in Kooperation mit der Aufbau Verlagsgruppe entstanden.

TU Berlin – Universitätsbibliothek

Fasanenstr. 88

(im VOLKSWAGEN-Haus)

10623 Berlin

 

Pressekontakt: info[at]feuchtwanger.de (Dr. Marduk Buscher)

http://www.feuchtwanger.de

http://www.aufbau-verlag.de

http://www.ub.tu-berlin.de

Weitere Informationen zur Neuerscheinung von Manfred Flügge

Fotos der Ausstellung



  • © Marduk Buscher
  • © Marduk Buscher
  • © Marduk Buscher
  • © Marduk Buscher
  • © Dennis Otrebski
  • © Dennis Otrebski
  • © Dennis Otrebski

An unsere Zielgruppe

Zielgruppe

Professionell über Feuchtwanger schreiben. Hier finden Sie brandneue Quellen für spannende Themen. weiter

Samstag, 07. Januar 2012
Lion Feuchtwanger - geachtet & geächtet

Dokumentation (2004) auf BRalpha


Samstag, 29. Oktober 2011
Joseph Süß - Übernahme-Premiere

Oper in 13 Szenen

Libretto von Werner Fritsch und Uta Ackermann

Musik von Detlev Glanert (*1960) in deutscher Sprache Aufführungsdauer: ca. 1h 30' (keine Pause)

Übernahme-Premiere im Theater Krefeld am 29. Oktober 2011

(Premiere im Theater Mönchengladbach am 16. April 2011)

 

 


Donnerstag, 20. Oktober 2011
'Jud Süß' - Vorführung

"Jud Süß" – kommentierte Filmvorführung in der Ehemaligen Synagoge Kippenheim am Donnerstag, 20. Oktober, 19 Uhr.


Mittwoch, 14. September 2011
5. Konferenz der Internationalen Feuchtwanger Gesellschaft

TO STAY OR NOT TO STAY?

GERMAN-SPEAKING EXILES IN SOUTHERN CALIFORNIA AFTER 1945


Mittwoch, 17. August 2011
Dokumentationszentrum Prora zeigt Ausstellung zur Figur 'Jud Süß'

Die unterschiedliche Wahrnehmung der Figur "Jud Süß" in Literatur und Geschichte analysiert von 17. August an eine Sonderausstellung im Dokumentationszentrum Prora auf der Insel Rügen.

 

[mehr]

Montag, 11. Juli 2011
Die Geschichte des Joseph Süß Oppenheimer

Eine Filmreihe bei den Nibelungenfestspielen in Worms Rüdiger Suchsland im Gespräch mit Christoph Schmitz Die tragische Justiz-Geschichte des jüdischen Bankers Joseph Süßkind Oppenheimer aus dem Jahr 1738 ist mehrfach verfilmt - und in der nationalsozialistischen Version als subtile Propaganda missb...


Freitag, 08. Juli 2011
'Joseph Süß' in Mönchengladbach

Aufführung der 1999 in Bremen uraufgeführten Oper des Autorenduos Fritsch/Ackermann und des Komponisten Detlev Glanert im TiN Mönchengladbach.


News 43 bis 49 von 252

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

© 2008 Feuchtwanger